Mar 152019
 

Und hier ist wieder eine neue Folge: 

 

Gestrickt habe ich: 

  • Scary Blythburgh: fertigIMG 2307
  • Adventskalender-Coriolis: erster Socken bis zur FerseIMG 2323
  • Zehensocken: gerade angefangenIMG 2324
  • Owligan: fertig gestrickt, es fehlt noch Fäden vernähen, Knöpfe und spannenIMG 2326
  • Crazy Tee: bis zur Teilung von Ärmel und RestIMG 2325

Gehäkelt habe ich:

Gesponnen habe ich:
  • Grünes Merino/Seide auf der Bosworth Featherweight ein bisschen weiterIMG 2327

Projekt Kleiderschrank:

  • Nichts gemacht

Erwähnt wurde:

  2 Responses to “Handgemacht – Folge 126: Stricken und Depression”

  1. Hallo Susanne, ich würde gerne das Heft „The Knitter „gewinnen! Ich hoffe ich bin hier richtig mit meinem Kommentar??? Ach ja, Toe-Up Socken hab ich noch nicht probiert zu stricken weil es mir vor dem Gefummel am Anfang graut! Liebe Grüße, Elke

  2. Hallo liebe Susanne,
    Auch ich hoffe, hier richtig zu sein 🤞
    und würde mich über das Magazin sehr freuen.
    Ich stricke meine Socken am liebsten gleichzeitig auf einer Nadel mit magic loop, damit ich das 2nd-sock-syndrome austrickse: es werden entweder beide oder kein Strumpf fertig. Und wann immer es das Muster hergibt, stricke ich toe-up: ich habe nur große Füße zum bestricken und immer Angst, dass ich zu viel Schaft stricke, so dass es für den Fuß nicht reicht.
    Wenn du übrigens eine Tabelle und Anleitung suchst für toe-up-Käppchenfersen: ich arbeite nach einem makerist -Kauf-Video von Crasy Sylvie 😘
    GlG Grit
    à la Grits.Strickerei

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.