Aug 042013
 
Gestrickt habe ich:
  • Magnolie: halb fertig gehabt, gestern beschlossen, dass die Jacke zu groß wird, alles aufgeribbelt und neu angefangen, stricke gerade wieder die Schulterpasse
  • Wishy-Washy handspun socks: komplett aufgezogen, weil unterschiedlich groß, zu weit und viel zu kurz, habe dann Tibetan Socke von Cat Bordhi angefangen. Die waren beide schon fertig, dann habe ich gemerkt, dass ich bei einem die Ferse an die falsche Stelle gestrickt habe, deswegen habe ich den wieder halb aufgezogen und die Ferse neu gestrickt. Noch ein paar Reihen, dann sind sie ganz fertig
Gesponnen habe ich:
  • oranges BFL für den Wheatgrass Truffle Cardigan: es fehlen noch ca. 100 Gramm, dann bin ich fertig. Hier das Endergebnis der Tour de Fleece:TdF13 total
  • rote Merino/Seide nur angefangen, das wird hoffentlich irgendwann mal der zweite Strang Cablè Sockenwolle. Leider ist es ein anderes Rot als der erste Strang, mal sehen, was ich mache, entweder zwei verschiedenfarbige Socken oder Streifen
  • braune Shetland auf dem Ziegenrad
Gewebt habe ich:
  • etwas mehr vom Sock Yarn Leftover Blanket
Genäht habe ich:
  • oranger Rock: Ich habe den Bund und beide Seitennähte inklusive Reißverschluss aufgemacht und wieder neu zusammengenäht. Sieht jetzt besser aus. Schrägband für den Bund war eine total blöde Idee und macht, dass er nicht passt, deswegen trenne ich das heute wieder auf und schneide dann demnächst einen richtigen Bund zu

Erwähnt wurde:

  One Response to “Handgemacht – Folge 37: Kaufrausch und Spinnradträume”

  1. Hallo Susanne!

    Vielen Dank für diese Folge (ich bin bei Deinem Podcast irgendwie mittendrin eingestiegen 😉 ). Der Teil über die Spinnrad-Herde hat mich schmunzeln lassen, die Gedanken hätten ja von mir sein können.
    Meine Herde war bisher eine reine Einrad-Herde bestehend aus meinem sehr geliebten DT Lendrum. In drei Wochen sollte dann das 30 Zoll Schacht Reeves eintreffen – ganz lange aus der Ferne angehimmelt und nicht probegesponnen. Risikooooooo.

    Ein bisschen habe ich jetzt das Gefühl, ich tu dem Lendum unrecht (Du sollst keine Götter neben mir haben und so), aber ich freue mich wie ein Schnitzel auf den Herdenzuwachs.

    Deine Zweisprachigkeit in Blog und Podcast finde ich übrigens prima.

    Liebe Grüße,
    Moni

Leave a Reply